Sie sind hier: Arbeiten beim DRK / Ihre Einstiegsmöglichkeiten / Ehrenamt / Wasserwacht

Ihre Ansprechpartner

Carina Wegner
Servicestelle Ehrenamt

Erkrather Str. 208
40233 Düsseldorf
Tel.  0211 2299-2400
Fax  0211 2299-2433
E-Mail senden

Selina Tilhein
Servicestelle Ehrenamt
 
Erkrather Str. 208
40233 Düsseldorf
Tel.  0211 2299-2400
Fax  0211 2299-2433
E-Mail senden

Folgt uns auf:

Wasserwacht

Die 140.000 ehrenamtlichen Mitglieder der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes sind ganz in ihrem Element: Beim Einsatz in Schwimmbädern, an Flüssen, Seen sowie am Meer retten sie nicht nur Menschenleben, sondern bilden Rettungsschwimmer aus und bringen Jung und Alt das Schwimmen bei.

Ursprünglich gegründet, um Menschen vor dem Tod durch Ertrinken zu retten, ist das Aufgabengebiet der Wasserwacht heute erheblich vielfältiger. In erster Linie widmet sie sich dem Wasserrettungsdienst, wobei rund 75.000 ehrenamtliche Aktive bundesweit die Badegewässer sichern — ob nun in Bädern, Seen, Flüssen oder an Küsten. Die Wasserwacht in Deutschland ist eine Gemeinschaft des Deutschen Roten Kreuz.

Rund 15.000 Menschen hat die Wasserwacht seit 1945 vor dem sicheren Tod des Ertrinkens gerettet. Aber diese nüchternen Zahlen sagen nur wenig über die tatsächlich geleistete Arbeit. Es sind die rund 50.000 "leichteren Rettungen", zum Beispiel die unzähligen kleinen Wunden, die im Laufe der Jahre versorgt wurden. Es sind die vielen Wachstunden und es sind die vielen Stunden, die die Ausbilder der Wasserwacht in die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung investieren.

Auch in Düsseldorf bewahrt die Wasserwacht Menschen vor dem Tod.
Ihr Einsatzgebiet für die Wasserrettung sind der Unterbacher See und der Rhein. Auf beiden Gewässern liegen Motorrettungsboote, mit denen die Helfer im Falle eines Falles schnell zu den in Not Geratenen gelangen können. Denn gerade an warmen Badetagen häufen sich die Hilferufe aus dem Wasser. Wie oft wagen sich Kinder zu weit ins Wasser, obwohl sie nicht schwimmen können. Oder ein Schwimmer bekommt einen Infarkt oder einen Krampf.

Damit Unfälle im Wasser möglichst gar nicht passieren, geben Ausbilder der Wasserwacht Schwimmunterricht. Sie bilden regelmäßig Schwimmer und Rettungsschwimmer aus und betreuen Bewegungsangebote im Wasser für Jugendliche und auch für ältere Menschen. Speziell dafür haben sich Helferinnen und Helfer der DRK-Wasserwacht von Sportmedizinern zu geprüften Aquafitnesstrainern ausbilden lassen.

Die Wasserwacht hat ihre Schulungs- und Gemeinschaftsräume im DRK-Einsatzzentrum auf der Erkrather Str. 208.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.wasserwacht-duesseldorf.de