Sie sind hier: Bildungszentrum / Berufsfachschule für Rettungsdienst und Notfallsanitäter / Übersicht Ausbildungsangebote / Qualifizierung Notfallassistent (14 Monate)

Ihre Ansprechpartner

Ruth Jungen
Isabelle Krüger

Fax 0211 2299-2198
E-Mail senden

Auf Facebook folgen

Qualifizierung Notfallassistent (14 Monate)


Die Qualifizierung Notfallassistent bieten wir Rettungsdienst-Organisationen wie auch über Bildungsgutschein geförderten Teilnehmern an.

Als Bildungseinrichtung berücksichtigen und fordern wir gleichermaßen theoretisches Wissen, große Handlungskompetenz und Entscheidungssicherheit sowie berufsethisches Selbstverständnis.

Im Rahmen einer 14-monatigen Vollzeitweiterbildung erlangen Sie gleich mehrere Qualifikationen und sammeln erste Praxiserfahrungen:

  • Rettungshelfer
  • Rettungssanitäter
  • Fahrerlaubnisadaption von Klasse B auf C1
  • Erste-Hilfe-Ausbilder

Die Qualifizierung besteht aus verschiedenen Modulen, während derer Sie im DRK-Bildungszentrum und bei Partnern der praktischen Ausbildung eingesetzt sind.

Mit der Qualifikation als Rettungssanitäter besteht die Möglichkeit der Beschäftigung in unterschiedlichen Aufgabenfeldern im Krankentransport und Rettungsdienst. Unser Qualifizierungskonzept ist derart strukturiert, dass bei unerwartetem Nichtbestehen der Rettungssanitäterprüfung zumindest eine Qualifiierung als Rettungshelfer erfolgen kann. Selbst hiermit bieten sich Îhnen sehr gute Beschäftigungsmöglichkeinen auf dem Arbeitsmarkt.

Viele Rettungshelfer und -sanitäter besitzen lediglich die Fahrerlaubnis B, die für das Führen von KFZ unter 3,5 t ausreicht. Dies sind typischerweise Krankentransportwagen sowie vereinzelt Rettungswagen als Mehrzweckfahrzeuge. Überwiegend wiegen Rettungswagen heutzutage jedoch mehr als 3,5 t, so dass die Fahrerlaubnis C1 benötigt wird.

Die Qualifizierung als Erste-Hilfe-Ausbilder erlaubt eine berufliche Tätigkeit bei Hilfsorganisationen und privaten Ausbildungsstätten.

Mit dieser Maßnahme bieten wir Ihnen eine überdurchschnittlich fundierte Qualifizierung für den Arbeitsmarkt in Hilfsorganisationen und Rettungsdiensten an.

Eingangsvoraussetzungen:

  • Vollendung des 18. Lebensjahrs
  • körperliche und geistige Eignung
  • persönliche Eignung
  • mind. Hauptschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung

Für weitere Informationen bieten wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch an.

Mit der gebündelten Kompetenz und langjährigen Erfahrung von drei Berufsfachschulen bieten wir Ihnen Kontinuität, praxisorientiertes Lernen, Handlungssicherheit und Hintergrundwissen.