Ihre Ansprechpartner

Isabelle Krüger
Ruth Jungen 




Verwandte Themen

Qualifizierung Betreuungsassistenz

Qualifizierung Betreuungsassistenz im ambulanten Bereich

Methodenpool Bewegung - Kreative Ideen für den Körper

Erste-Hilfe: Kommunikation bei Demenz

Validation® & Co.

Mit Herz und Verstand: Wertschätzende Kommunikation mit Demenzkranken

Spiel kann viel!

Einsatz von Aromaölen in der Betreuung

Auf Facebook folgen

Diagnose "Demenz"

Eine der häufigsten Erkrankungen in meiner Einrichtung besser verstehen, Erkrankungsgrundlagen und somit den Menschen mit Demenz besser verstehen. Inhaltliche Schwerpunkte im Seminar sind Symptombeobachtung, -dokumentation und Stadienzuordnung. Neues aus Forschung und Therapie einschließlich eines kritischem Blicks.

Alle betreuenden Personen, welche sich um Menschen mit Demenz kümmern, sollten Einblick in die Geschehnisse im Gehirn nehmen. Die in diesem Tages-Workshop auf einfache Weise dargestellten Vorgänge verschiedener Demenzformen helfen allen Beteiligten, typische Verhaltensweisen besser zu verstehen, darauf einzugehen und im Umfeld der Betroffenen zu beraten. Denn nur wir können dem Menschen mit Demenz die Hand reichen, um Ressourcen zu sehen und diese zu erhalten.

Die Richtlinie nach § 53 des XI. Sozialgesetzbuches (Pflegeversicherung) schreibt für die nach dieser Richtlinie qualifizierten "zusätzlichen Betreuungskräfte" in stationären Einrichtungen eine jährliche Pflichtfortbildung mit einem Umfang von 16 Seminarstunden vor.

Tages-Workshops mit unterschiedlichen Themen bieten interessante Möglichkeiten der Re - Zertifizierung. Mit einer Anmeldung zu zwei Terminen kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach.

Anmeldung / Termine:
Online-Buchung

9:00 - 16:30 Uhr
Teilnehmer:Betreuungsassistenten, Alltagsbegleiter, Pflegekräfte, pflegende Angehörige
Seminarleitung:Michael Ernst
Kostenbeitrag:87,-€ (inkl. Seminargetränke und Mittagessen)