Ihre Ansprechpartner

Isabelle Krüger
Ruth Jungen 




Verwandte Themen

Qualifizierung Betreuungsassistenz

Qualifizierung Betreuungsassistenz im ambulanten Bereich

Methodenpool Bewegung - Kreative Ideen für den Körper

Erste-Hilfe: Kommunikation bei Demenz

Validation® & Co.

Mit Herz und Verstand: Wertschätzende Kommunikation mit Demenzkranken

Spiel kann viel!

Einsatz von Aromaölen in der Betreuung

Auf Facebook folgen

Musik"therapie" in der Betreuung

Gesellige Stunden quer durch alle Jahreszeiten - Lieder, Gebete, Gedichte, Gebräuche und Geschichten. Musik und Rhythmus - eine große Kompetenz der Menschen nicht nur mit Demenz.

"Musik ist eines der besten Gedächtnistrainings. Es werden gleichzeitig eine ganze Reihe von Gehirnarealen aktiviert. Musik, Rhythmus, Bewegung, Erinnerungen, Emotionen..." 

Wer kennt das nicht: Nach einem anstrengenden Tag haben wir eine Chorprobe. Eigentlich fehlt die Motivation und Kraft. Dennoch raffen wir uns auf. Kaum sind wir in den ersten Tönen, fühlen wir uns körperlich und seelisch bekräftigt, befreit von den Lasten des Tages. Ein weiteres Beispiel: Ein Mensch mit Demenz, welcher viele Worte verloren zu haben scheint, blüht im wahrsten Sinne des Wortes beim Vortrag eines Volksliedes auf. Auswendig werden eine Reihe von Strophen absolut korrekt und fehlerfrei wiedergegeben. Die Hände klatschen, die Füße wippen. Ähnlich kann es beim Rezitieren von Gedichten sein.
Was passiert beim Musizieren mit unserem Körper, unserem Geist, unserer Seele? Welche musikalischen Angebote kennen Sie? Wie führen Sie sie durch? Worauf achten Sie?

Als "Nicht-Fachkraft" steht vor dem Hintergrund der fehlenden Qualifikation als Musiktherapeut Spaß und Wohlbefinden bei musikalischen Angeboten im Vordergrund. Wohlwissend, wie viel Gutes wir als Begleiter den uns anvertrauten Menschen und auch uns selber tun. Normalität ist normal: wir therapieren nicht, wir singen! Der angebotene Tages-Workshop beleuchtet alle angedeuteten Aspekte - inkl. Selbstversuch!

Die Richtlinie nach § 53 des XI. Sozialgesetzbuches (Pflegeversicherung) schreibt für die nach dieser Richtlinie qualifizierten "zusätzlichen Betreuungskräfte" in stationären Einrichtungen eine jährliche Pflichtfortbildung mit einem Umfang von 16 Seminarstunden vor.

Tages-Workshops mit unterschiedlichen Themen bieten interessante Möglichkeiten der Re - Zertifizierung. Mit einer Anmeldung zu zwei Terminen kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach.

Anmeldung / Termine:
Online-Buchung

9:00 - 16:30 Uhr
Teilnehmer:Betreuungsassistenten, Alltagsbegleiter, Pflegekräfte, pflegende Angehörige
Seminarleitung:Michael Ernst
Kostenbeitrag:87,-€ (inkl. Seminargetränke und Mittagessen)