DRK-Rettungsdienst_.jpg

Ihr neuer Job im Rettungsdienst

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Weiterlesen
Faebook_Profilbild_Key_Visual.jpg

DRKler lieben was sie tun

Jetzt passenden Job beim DRK finden

Weiterlesen
Seniorenpflege-Bühnenbild.jpg

Wir suchen Gefühlsmenschen

Jetzt Pflegejob beim DRK finden

Weiterlesen
DRK_04-Kinder_Jug-Fam7927.jpg

Wir suchen Familienmenschen

Wir suchen Sie für unsere Kitas

Weiterlesen
Arbeiten beim DRKArbeiten beim DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Arbeiten beim DRK
  3. Arbeiten beim DRK

Jasna Müller

DRK-Kreisverband
Düsseldorf e.V.
Kölner Landstraße 169
40591 Düsseldorf

Tel.: 0211 - 22 99  1192
 

Das DRK als Arbeitgeber: Mehr als nur ein Job!

dynamisch. respektvoll. kollegial.

"Verdient man beim Roten Kreuz denn auch Geld für seine Arbeit?“ werden DRK-Mitarbeiter immer wieder gefragt. Es herrscht vielerorts die fälschliche Auffassung, jede Arbeit beim Roten Kreuz würde ehrenamtlich ausgeführt. Doch weit gefehlt: Zurzeit arbeiten mehr als 1.600 Hauptamtliche in den unterschiedlichsten Berufen. Zu diesen gehören unter anderem Altenpfleger, Erzieher, Notfallsanitäter, Pflegehelfer, Rettungskräfte sowie Sozialpädagogen, aber auch Betriebswirte und kaufmännische Angestellte.

In welchen Bereichen ist das DRK-Düsseldorf tätig?

Das DRK-Düsseldorf gehört zu den größten Arbeitgebern in der Landeshauptstadt. Alle 1.400 Mitarbeiter sind maßgeblich daran beteiligt, dass die Arbeit beim DRK reibungslos verläuft und alle Aufgaben des Verbands in hoher Qualität erfüllt werden können. Dies gilt natürlich für die wohl bekanntesten Bereiche des DRK als Hilfsgesellschaft: der Rettung, dem Katastrophenschutz und der Wasserrettung. Darüber hinaus nimmt das Rote Kreuz aber auch viele Aufgaben wahr, die ihm als Wohlfahrtsverband zukommen. Die Mitarbeiter kümmern sich nicht nur um Kranke und Hilfsbedürftige, sondern auch um Kinder und Jugendliche, ältere Menschen und Familien. Auch das Thema Bildung hat sich das DRK auf seine Fahnen geschrieben.

Das Deutsche Rote Kreuz gehört zur größten humanitären Organisation der Welt. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Kreisverbands Düsseldorf leisten tagtäglich den Dienst am Menschen, zum Beispiel:

  • in 10 stationären Pflegeeinrichtungen und 2 Tagespflegen
  •  beim ambulanten Pflegedienst und dem Kinderkrankenpflegedienst
  • in 15 Kindertagesstätten
  • im Rettungsdienst
  • als Sanitäter bei Veranstaltungen oder im Katastrophenschutz
  • in der Flüchtlingsberatung
  • als Sozialarbeiter in Schulen oder bei der Betreuung hilfebedürftiger Menschen 
  • im Bereich der Familienbildung
  • im eigenen Bildungszentrum
  • in der Buchhaltung, dem Controlling, der Personalabteilung und in vielen weiteren Bereichen.

 

Was macht das DRK-Düsseldorf als Arbeitgeber so besonders?

Um diese Leistungen dauerhaft anbieten und, um auch weiterhin Großes im Zeichen der Menschlichkeit leisten zu können, setzt das DRK-Düsseldorf auf die eigenen Mitarbeiter und gezielt auf Nachwuchsförderung.

Der Berufsalltag im sozialen Bereich hält viele Herausforderungen bereit. Als Wohlfahrtsverband mit gemeinnützigem Ursprung achten wir deshalb ganz besonders auf unsere Mitarbeiter. Denn gute Arbeit kann nur aus guten Arbeitsbedingungen entstehen. Das gilt für alle Berufe beim DRK-Düsseldorf.

Beim DRK legen wir Wert darauf, unsere Mitarbeiter zu fördern und weiterzubilden, damit sie den Aufgaben im Berufsalltag gewachsen sind. Gleichzeitig legen wir viel Wert auf die Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf. Das heißt, dass die Arbeitszeiten unserer Mitarbeiter immer planbar sind. Das DRK-Düsseldorf zahlt zudem Leistungszulagen sowie eine Jahressonderzahlung.

Diese Vorteile machen die DRK zu mehr als nur einem Arbeitgeber, gerade weil diese Vorgehen in der Berufswelt nicht selbstverständlich sind.

Arbeiten im Deutschen Roten Team bedeutet:

  • familiäres Teamklima
  • ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem wertschätzenden Arbeitsumfeld
  • Leistungsgerechte Vergütung mit attraktiven Zulagen
  • inner- und außerbetriebliche Fortbildungen
  • das betriebliche Gesundheitsmanagement „Jobfit"
  • eine gezielte individuelle Einarbeitung
  • aktive Betriebsräte
  • eine überdurchschnittliche Arbeitsplatzsicherheit
  • vergünstigtes Ticket-Abo für den ÖPNV
  • Übernahmegarantie für Auszubildende bei guten Leistungen

Wie werde ich Mitarbeiter des DRK und Teil des Deutschen Roten Teams?

Wir suchen insbesondere Altenpfleger, Erzieher, Notfallsanitäter, Pflegehelfer,  Rettungskräfte sowie Sozialpädagogen, aber auch IT-Fachleute, Betriebswirte und kaufmännische Angestellte.

Bevor Sie eine Bewerbung schreiben, helfen zwei Fragen, die Sie sich im Vorfeld selbst stellen sollten: Welches Profil bringe ich eigentlich mit? Welche fachlichen und persönlichen Kompetenzen zeichnen mich aus? Wenn Sie sich Ihr eigenes Profil bewusst gemacht haben, fällt die Zusammenfassung gleich viel einfacher.

Ihr Bewerbungsschreiben: einfach und persönlich

Wir lesen Ihre Bewerbung gleich viel aufmerksamer, wenn sie nicht einfach nur Standardsätze und die üblichen Formulierungen enthält. Wir erwarten keine abstrakten Formulierungen, sondern Offenheit. Beziehen Sie sich auf die konkrete Stelle, für die Sie sich bewerben. Erzählen Sie etwas von sich. Schreiben Sie auf, warum Sie interessiert sind an dieser Tätigkeit und welche Fähigkeiten oder Erfahrungen Sie zu einem interessanten Bewerber (m/w/d) machen.

  • Ein übersichtlicher Lebenslauf

    Eine übersichtliche, tabellarische Gestaltung hilft, die wesentlichen Stationen im Leben schnell zu erfassen. Bitte geben Sie neben Ihrer Ausbildung sowie Berufserfahrung auch relevante zusätzliche Qualifikationen und Weiterbildungen an. Ihr Lebenslauf sollte idealerweise tagesaktuell sein.

  • Zeugnisse und weitere Anlagen

    Durch Arbeits- und Abschlusszeugnisse sowie weitere Bescheinigungen belegen Sie Ihre Qualifikationen und Erfahrungen. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung daher alle Bescheinigungen die für die ausgeschriebene Stelle relevant sind bei. Achten Sie hierbei auf eine sinnvolle Reihenfolge.

  • Bewerbung ausschließlich in elektronischer Form

    Bewerbungen in Papierform sind für Sie und für uns viel aufwendiger und teurer als Bewerbungen per Email. Daher bitten wir Sie, uns Ihre Bewerbung per E-Mail zu schicken. Bitte achten Sie hierbei darauf, dass Ihre Bewerbung die Dateigröße von 4 MB und 3 Anhängen nicht überschreitet. Bitte schicken Sie uns keine Bewerbungen als *zip-Dateien. Diese werden von unserem Spam-Filter abgefangen. Idealerweise erhalten wir Ihre Bewerbungsunterlagen in einem Dokument als *.pdf-Datei zusammengefasst in der folgenden Reihenfolge: Zuerst das Anschreiben, gefolgt von Lebenslauf und Zeugniskopien bzw. Weiterbildungen.

Wir ermutigen auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte dazu, sich bei uns zu bewerben und unterstützen die Bewerbung von behinderten Menschen und Menschen der Generation 50+.