Sie sind hier: Presse » 

Kontakt

DRK Kreisverband Düsseldorf e.V.

Kölner Landstraße 169

40591 Düsseldorf

Thomas Jeschkowski
Pressesprecher und Leiter der Pressestelle
Tel: 0211 2299-1115
Mobil 0163 78 40 007
E-Mail senden

 

 

 

Jasmin Schürgers
Referentin Corporate Communications
Tel. 0211 2299-1157
E-Mail senden

Rotes Kreuz investiert 140.000 Euro in zwei neue Gerätewagen-Technik

Schlüsselübergabe für die neuen Gerätewagen beim DRK-Düsseldorf. (v. l.) Thomas Schulz (Kreisbereitschaftsleiter) Michael Kozitza (Bereitschaftsleiter Süd), Oliver Rhode (Gruppenführer Technik und Sicherheit der Bereitschaft Mitte), Kirsten Wieck, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter) und Vorsitzender Olaf Lehne.

 

Am Mittwoch, den 4. Oktober übergab DRK-Düsseldorf Vorsitzender Olaf Lehne zwei neue Gerätewagen-Technik (GW-Technik) an die Bereitschaften des Roten Kreuzes. Mit der Anschaffung der Fahrzeuge und der Komplettausstattung investiert das DRK etwa 140.000 Euro in die Sicherheit der Düsseldorfer Bürger.

Die beiden neuen Fahrzeuge dienen als Ersatz für zwei ausgediente Gerätewagen aus den Jahren 1998 und 1999. Die Neuanschaffung war notwendig geworden, um in einem möglichen Katastrophenfall, aber auch bei sanitätsdienstlichen Einsätzen die Versorgung mit wichtigen technischen Geräten optimal bereitstellen zu können.

Neuanschaffung wurde mit Mitgliedsbeiträgen finanziert

Der GW-Technik ist eines von drei Fahrzeugtypen des Roten Kreuzes, das die Hilfsorganisation eigenständig und mit der Hilfe von Mitgliedsbeiträgen finanzieren muss. Die beiden Neufahrzeuge können mit sechs Einsatzkräften besetzt werden und wurden konkret nach deren Bedarfen beschafft und ausgebaut, was insbesondere einer erhöhten Sicherheit der Einsatzkräfte dient. Eingesetzt werden beide GW-Technik beispielsweise bei Betreuungseinsätzen von Betroffenen nach Bombenfunden aus dem 2. Weltkrieg. Aber auch in der örtlichen Gefahrenabwehr; zum Beispiel beim Beseitigen von umgestürzten Bäumen oder beim Leerpumpen vollgelaufener Keller nach Unwettern, wie dem Orkan Ela im Jahr 2014.

Die beiden neuen Gerätewagen wurden heute von Olaf Lehne und Kreisbereitschaftsleiter Thomas Schulz an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Roten Kreuzes übergeben und damit offiziell in den Dienst gestellt. „Damit unsere Bereitschaften die vielfältigen Aufgaben des DRK-Düsseldorf auch im Katastrophenschutz wahrnehmen können, sind gut gerüstete Einsatzfahrzeuge von großer Wichtigkeit. Es freut mich deshalb, dass ich heute gleich zwei neue GW-Technik an die Kollegen übergeben darf und damit auch die enorme Bedeutung unserer DRK-Mitglieder und deren Spendenbeiträge herausstellen kann“, so Olaf Lehne bei der Übergabe. „Die Fahrzeuge sind notwendig, aber ich würde mir wünschen, dass sie noch lange auf ihren ersten Einsatz warten müssen“.

4. Oktober 2017 15:30 Uhr. Alter: 13 Tage