Sie sind hier: Presse » 

Kontakt

DRK Kreisverband Düsseldorf e.V.

Kölner Landstraße 169

40591 Düsseldorf

Thomas Jeschkowski
Pressesprecher und Leiter der Pressestelle
Tel: 0211 2299-1115
Mobil 0163 78 40 007
E-Mail senden

 

 

 

Jasmin Schürgers
Referentin Corporate Communications
Tel. 0211 2299-1157
E-Mail senden

DRK hilft, vermisste Familienmitglieder über das internationale Projekt Trace the Face wiederzufinden

Angehörigensuche erleichtert: Wer Familienmitglieder oder Freunde vermisst, kann jetzt beim DRK-Düsseldorf selber auf die Fotodatenbank des Trace the Face Corners zugreifen.

Jeden Tag suchen immer noch zahlreiche Menschen nach ihren vermissten Angehörigen. Das DRK-Düsseldorf unterstützt sie dabei jetzt noch effizienter mit einem Spezialcomputer: Der sogenannte Trace the Face (TTF) Corner, der am 8. November beim Suchdienst des DRK in der Potsdamer Straße installiert wird, bietet die Funktion, mittels eingegebener Fotos verschollene Familienmitglieder und Freunde in vielen Ländern der Welt zu suchen

Die Chance, geliebte Menschen wiederzufinden, erhöht sich in der Landeshauptstadt nun deutlich. Mittlerweile verfügt die Webseite des TTF über 3.500 öffentlich zugängliche Fotos vermisster Personen und nochmal 1.700 Bilder, die nur über ein Passwort des Roten Kreuzes oder Roten Halbmondes abgefragt werden können.

Dieses besondere Angebot der Rotkreuz- und Rothalbmond-Suchdienste ist am Trace the Face Corner jedermann zugänglich und kann auch von Personen, die des Lesens unkundig sind, leicht bedient werden. Visuelle Anleitungen und selbsterklärende Zeichnungen helfen beim schnellen Zugriff auf die Datenbank. Seit genau einem Jahr wird dieses Projekt nun in zahlreichen Ländern positioniert, wie beispielsweise Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland, wo viele Flüchtlinge besonders aus Kriegsgebieten Schutz gesucht haben.

Der Corner soll vor allem die Suchenden darin bestärken, selbst aktiv an der Nachforschung teilzunehmen und dadurch im eigenen Namen zu handeln. Der Trace the Face Corner bietet darüber hinaus Einblicke über weitere Angebote der Suchdienste und Aktivitäten der einzelnen nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften. Zu den wichtigsten Aufgaben des Suchdienstes beim DRK-Düsseldorf gehören die Suche nach Vermissten, die Klärung von Schicksalen auch 70 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges sowie die Zusammenführung getrennter Familien. Der Suchdienst hilft auch bei aktuellen Suchanfragen von Flüchtlingen und Migranten, die den Kontakt zu ihren Angehörigen verloren haben.

9. November 2018 10:27 Uhr. Alter: 38 Tage