Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit BehinderungAmbulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung

Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung

Kathrin Güner

Leiterin Ambulant Betreutes Wohnen

Kölner Landstraße 115
40591 Düsseldorf
Tel.: 0211 -  9574 6710
Mobil: 0163 - 784 006 6
Fax: 0211 - 9574 6800

 

Zielgruppe

Die Leistungen des Ambulant Betreuten Wohnens des DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V. richten sich an volljährige Menschen im Einzugsgebiet der Stadt Düsseldorf:

  • mit geistiger Behinderung,
  • mit seelischer Behinderung und / oder
  • mit (chronischer) Suchterkrankung

Seit dem 01.01.2020 können wir diese Leistungen sowohl Menschen in einer eigens angemieteten Wohnung (oder Eigentumswohnung), im Elternhaus lebend oder ohne festen Wohnsitz zur Verfügung stellen.

Finanzierung

Wir unterstützen individuell und ressourcenorientiert im Rahmen der Eingliederungshilfe, basierend auf dem Bundesteilhabegesetz (SGB IX). Die Kosten für das Ambulant Betreute Wohnen werden in der Regel durch den Eingliederungshilfeträger, den Landschaftsverband Rheinland übernommen.

Gerne unterstützen wir bei der Antragsstellung. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite des Landschaftsverbandes Rheinland: Informationen zur Antragsverfahren

Art der Leistung

Die Leistungen haben das Ziel, die Klient:innen unabhängig von Art und Schwere der Behinderung eine weitgehend eigenständige Lebensführung, soziale Eingliederung und Teilhabe am Leben in der Gemeinde zu eröffnen und zu erhalten. Für jede Klientin und Klienten wird nach einem kostenlosen Beratungsgespräch der Hilfebedarf mit dem Bedarfsermittlungsinstrument BEI_NRW erhoben.

Daraus ergeben sich die individuellen Ziele und Maßnahmen/Unterstützungsangebote sowie der Umfang an wöchentlich zur Verfügung stehenden Betreuungsstunden. Eine Konkretisierung der Ziele erfolgt jeweils im Rahmen der individuellen Hilfeplanung nach den Vorgaben des Eingliederungshilfeträgers.

Ziele

Ziele des Ambulant Betreuten Wohnens sind insbesondere:

  • Beseitigung, Milderung oder Verhütung von Verschlimmerung einer vorhandenen Behinderung oder deren Folgen
  • Erhalt oder Beschaffung einer Wohnung
  • Eine möglichst selbständige Lebensführung
  • Eine angemessene Tagesstruktur und Freizeitgestaltung
  • Eingliederung in die Gesellschaft, insbesondere die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
  • Ausübung einer angemessenen Tätigkeit oder eines angemessenen Berufs
  • Förderung der weitgehenden Unabhängigkeit von Betreuung
  • Erweiterung der Kompetenzen
  • Mobilität und Orientierung
  • Konflikt- und Krisenbewältigung
     

Die Unterstützung kann in allen Lebensbereichen geleistet werden, z.B.

  • bei den allgemeinen Erledigungen des Alltags, z.B. bei Einkäufen, Behördenangelegenheiten, beim Umgang mit Geld etc.
  • bei der Gestaltung sozialer Beziehungen, z.B. durch Beratung beim Beziehungsaufbau und bei deren Pflege etc.
  • bei der persönlichen Lebensplanung, z.B. durch Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Beeinträchtigung und den wahrgenommenen Behinderungen im Alltag etc.
  • bei der Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben und zur Freizeitgestaltung einschließlich sportlicher Aktivitäten
  • bei der Sicherstellung der Wirksamkeit der ärztlichen und ärztlich verordneten Leistungen, z.B. durch Übung des Erkennens von Erkrankungsanzeichen und ihrer Interpretation
  • bei der Tagesstrukturierung
  • bei der Ausübung eines Ehrenamtes, z.B. bei der Interessenvertretung für Menschen mit Behinderung

Unser Team

Das Ambulant Betreute Wohnen im DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V.  besteht seit 1999 und kann somit auf langjährige Erfahrungen in der Eingliederungshilfe zurückgreifen. Unser multiprofessionelles Team, bestehend aus Sozialpädagog:innen, Sozialarbeiter:innen, Ergotherapeut:innen, Psycholog:innen und psychiatrischen Fachkräften garantiert eine individuelle bedarfsbezogene und ressourcenorientierte Betreuung.

Durch das Bezugsbetreuer-System ist die Entwicklung einer vertrauensvollen, zielführenden und harmonische Zusammenarbeit zwischen Klient:innen und Mitarbeitenden gewährleistet. Auch für Vertretungssituationen sind feste Ersatz-Bezugsbetreuerin benannt.

Unsere Qualität

Zur Sicherung der stets hohen Qualität unserer Arbeit haben wir uns neben dem internen Qualitätsmanagement den freiwilligen Qualitätskriterien für die Düsseldorfer Anbieter für das Ambulant Betreute Wohnen im Bereich Seelische Erkrankung und / oder Suchterkrankung als Ergänzung zu den Richtlinien und Leistungsvereinbarungen mit dem Landschaftsverband Rheinland verschrieben (Psychosoziales Adressbuch Düsseldorf). Diese freiwilligen Qualitätskriterien können Sie hier einsehen: Freiwillige Qualitätskriterien